10% Selbstbehalt 

 

Bei der KFG ist ein 10%iger Selbstbehalt für bestimmte Behandlungskosten zu leisten.Über Antrag des Mitgliedes kann eine Befreiung vom Selbstbehalt gewährt werden, wenn das Mitglied nach den Richtlinien des Hauptverbandes der österreichischen Sozialversicherungsträger von der Rezeptgebühr zu befreien wäre.

Für mitversicherte Kinder bis zum 27. Lebensjahr entfällt der 10%ige Selbstbehalt bei Kassenärzten (Ausnahme: Bei der Inanspruchnahme der Sonderklasse in einem Vertragskrankenhaus der KFG ist ein Selbstbehalt von 10% zu leisten!).

Eine Abdeckung des Selbstbehaltes ist durch den Abschluss einer privaten Zusatzversicherung möglich. Mit den Versicherungsinstituten Wiener Städtische, Uniqa und Merkur hat die KFG eine Vereinbarung getroffen, die eine Direktverrechnung des Selbstbehalts sicherstellt. Das Mitglied bekommt ohne eigene Einreichung bei diesen Versicherungen die tariflichen Selbstbehalte rückerstattet.

Kein Selbstbehalt mehr...