Rehabilitationsgeld für Vertragsbedienstete

 

Das Rehabilitationsgeld wird für Personen, die ab 01. Jänner 1964 geboren sind, für die Dauer der vorübergehenden, voraussichtlich mindestens 6 Monate dauernden Invalidität bzw. Berufsunfähigkeit gewährt, wenn eine berufliche Rehabilitation nicht zweckmäßig oder nicht zumutbar ist. 

Die Pensionsversicherungsanstalt gewährt diese Leistung mit Bescheid, die Berechnung der Höhe und die Auszahlung erfolgt jedoch durch die KFG.